Unsere Leistungen im Überblick


Regelmäßige Vorsorge        

Nicht nur, wer krank ist, muss zum Tierarzt – regelmäßige Vorsorge kann dazu beitragen, das Entstehen von Krankheiten  zu verhindern oder durch frühzeitige Erkennung eine erfolgreiche Therapie einzuleiten. Wichtig sind hier zu nennen:
  • jährlich abgestimmte Impfungen von Hunden, Katzen, Kaninchen und Frettchen
  • regelmäßige Parasitenprophylaxe bzw. -bekämpfung, z.B. Wurmkuren
  • regelmäßige Zahnkontrollen, um Zahnstein bei Hunden und Katzen frühzeitig zu
    erkennen und zu entfernen und häufig auftretende  Gebissfehlstellungen bei Kaninchen und Meerschweinchen zu erkennen und zu behandeln
  • individuell auf Ihr Tier abgestimmte Altersvorsorge-Untersuchungen ( Blut- und Harnuntersuchung, Röntgen und ggf. Ultraschall)
 
Operative weichteilchirurgische Eingriffe
...wie zum Beispiel:
  • Kastrationen von Hunden, Katzen und Heimtieren
  • Tumor-OPs, z.B. bei Gesäuge- und Hauttumoren
  • Versorgung von Schnitt-, Biss- und Risswunden

werden ambulant bei uns in der Praxis durchgeführt.
Sollte Ihr Tier einen Spezialisten benötigen, z.B. für orthopädische Eingriffe wie Knochenbrüche, oder ist eine stationäre Behandlung notwendig, arbeiten wir mit qualifizierten Fachtierärzten und entsprechend ausgestatteten Tierkliniken zusammen.

 

Zahnbehandlungen

  • Zahnsteinentfernung mittels Ultraschall und anschließender Politur bei Hunden und Katzen
  • regelmäßige Zahnkorrekturen bei Nagetieren mit Gebissfehlstellungen
  • Zahnextraktionen, wenn sie notwendig sind – Auch Hunde und Katzen können Zahnschmerzen haben und kommen nach einer Behandlung auch mit teilweise sehr wenigen, aber dafür gesunden Zähnen gut zurecht!
 

Inhalations- und Kurznarkosen

Dadurch stehen uns auch für ältere und kranke Patienten schonende Narkosemethoden zur Verfügung, die das Risiko minimieren.

 

Individuelle Ernährungs- und Futtermittelberatung/Verkauf

Die Ernährung spielt bei der Entstehung aber auch der Therapie vieler Krankheiten eine wichtige Rolle. Deshalb bieten wir eine individuelle Ernährungs- und Futtermittelberatung und den Verkauf von Spezial-Futtermitteln an, die auf Ihr Tier abgestimmt sind.

 

Ganzheitliche Alternativen

Zusammen mit den schulmedizinischen Methoden setzen wir auch ganzheitliche Alternativen ein, z.B. homöopathische Komplexmittel und Organpräparate bei der Behandlung von chronischen Nierenleiden oder Tumorerkrankungen.

Bachblüten können Tieren in Stress-Situationen wie Umzügen, bei Familienzuwachs oder Besitzerwechsel, zur Bewältigung von Ängsten (z.B. zu Silvester) oder unterstützend bei Verhaltensproblemen (z.B. Harnmarkieren von Katzen in der Wohnung) helfen.

Schüßler Salze sind homöopathisch aufbereitete Mineralverbindungen, die als Kuren z.B. zur Entschlackung, bei Haut- und Fellproblemen oder zur Stärkung des Immunsystems eingesetzt werden können, aber auch individuell auf die Bedürfnisse Ihres Tieres abstimmbar sind – z.B. unterstützend bei Erkältungskrankheiten, schlecht heilenden Wunden oder Magen-Darm-Problemen.

In der Low-Level-Lasertherapie führt gepulstes, energiereiches Laserlicht den Körperzellen auf molekularer Ebene Energie zu und fördert damit Heilungs- und Regenerationsprozesse. Es wird zur Behandlung von Entzündungen an Muskeln, Sehnen, Knochen und Gelenken sowie zur Wund- und Schmerztherapie eingesetzt.

Bei der Akupunktur werden mittels spezieller Nadeln oder eines Punkt-Lasers spezifische Punkte im Körper stimuliert, um sein Gleichgewicht wieder herzustellen und Störungen zu beheben. Sie kann unter anderem bei Störungen des Bewegungsapparates (z.B. Rückenschmerzen und Lahmheiten), Hauterkrankungen, chronischen Verdauungsproblemen und chronischen Ohrenentzündungen alternativ oder ergänzend zu konventionellen Behandlungsmethoden eingesetzt werden.
Die Akupunktur wird von Frau Abicht durchgeführt, die im Dezember 2011 eine Zusatzausbildung zur Tierakupunkteurin abgeschlossen hat. Mehr dazu unter: www.tierreich-akupunktur.de

 

Regelmäßige Therapiekontrollen

Krankheits- und Therapieverläufe bei chronisch kranken Patienten werden durch regelmäßige Untersuchungen (Blut- und Harn-Untersuchungen, Röntgen oder Ultraschall) überwacht.